Ausfahrten & Termine

Hinweise für Teilnehmer an Ausfahrten

Teilnahmebedingungen

Sofern bei den einzelnen Fahrten nicht Einschränkungen gelten, können Schüler, Jugendliche und Erwachsene teilnehmen. Die Teilnahme erfolgt für Mitglieder und Nichtmitglieder freiwillig und auf eigene Rechnung und Gefahr. Verein und Organisatoren übernehmen keinerlei Haftung.

Jeder Teilnehmer sollte Schwimmen können. Er ist für eine fachgerechte Ausrüstung selbst verantwortlich. Wer ungenügend ausgerüstet ist, kann vom Organisator von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

Bei der Vorbesprechung wird auch die notwendige Ausrüstung ausführlich erörtert

Anmeldung

Die Anmeldung ist unverbindlich. Sie muss bis zum Meldetermin bzw. bis zum Tag der Vorbesprechung der jeweiligen Fahrt auf der aushängenden Liste erfolgt sein. Nichtmitglieder melden sich im Vereinsbüro während der Öffnungszeiten. Die Organisatoren behalten sich vor, bei ungenügender Anzahl oder verspäteter Anmeldung der Teilnehmer die Fahrten ausfallen zu lassen. Ist eine Vorbesprechung angesetzt, müssen alle Teilnehmer zu dieser erscheinen, bei Kindern und Jugendlichen unbedingt auch die Eltern, weil bei der Besprechung Mitfahrmöglichkeiten, Bootstransport und eventuelle Änderungen abgesprochen werden. Auch Fragen bezüglich des Schwierigkeitsgrades des Flusses, der Angemessenheit des Fahrkönnens sowie der notwendigen Ausrüstung werden beantwortet.

Versicherungsschutz

Diesen haben Vereinsmitglieder im Rahmen der über den WLSB (Württembergischer Landes Sport Bund) bestehenden Sportversicherung (Sportunfall und Haftpflicht). Nichtmitglieder erhalten Sportunfallschutz vom WLSB entsprechend den Bedingungen für „Zweite Weg Gruppen“ nur während der Wasserfahrt, soweit sie von dem Organisator geführt bzw. beaufsichtigt wird. Versicherungsschutz ist nur für jene Teilnehmer gewährleistet, die sich vor Antritt der Fahrt in die Teilnehmerliste eingetragen haben.

Bei Nichtbeachtung der Anordnungen des Fahrtenleiters/-in entfällt der Versicherungsschutz. Dies ist bei allen Veranstaltungen zu bedenken.

Leihboote

Leihboote und andere leihbare Kanusportartikel werden nur vom jeweiligen Organisator / Fahrtenleiter(in) oder dem Bootswart ausgegeben. Die Leihgebühren sind an den Organisator vor Antritt der Fahrt zu entrichten. Für den Transport der Boote müssen die Teilnehmer selber sorgen. Nach Beendigung der Fahrt sind die Boote in gereinigtem Zustand unter Anweisung des Organisators oder des Bootswartes an die entsprechenden Bootsplätze zurückzubringen.

Die Leihgebühren für Einer betragen 5,– € für Mitglieder und 8,– € für Nichtmitglieder, jeweils pro Tag. Für den C6 sind 2,– € für Mitglieder und 3,– € für Nichtmitglieder pro Platz und Tag zu entrichten.

Durchführung

Eine Fahrt wird nur durchgeführt, wenn sich mindestens 3, bei Fahrten mit dem C6 mindestens 6 Teilnehmer angemeldet haben. Alle erforderlichen Autofahrten und der Bootstransport werden von den Teilnehmern selbst erledigt. Ein Bootsanhänger steht zur Verfügung.

Änderungen des Fahrtenprogramms bzw. einzelner Fahrten bleiben vorbehalten.

Erforderliche Ausrüstung – Wanderfahrten (WA)

Die Boote müssen vorne und hinten mit Griffschlaufen und Auftriebskörpern versehen sein. Das Tragen einer Schwimmhilfe, eines Helmes oder eines Kälteschutzanzuges (Neopren) kann vom Organisator / Fahrtenleiter vorgeschrieben werden. Auf Kleinflüssen mit Strauch- und Baumhindernissen ist ein Helm nützlich (Helme können im Verein ausgeliehen werden).

Die Angaben zum Flusscharakter in den folgenden Ausschreibungen gelten für einen normalen Wasserstand und sollen nur eine grobe Orientierung ermöglichen. Sie ersetzen keineswegs die genauen Angaben im Flussführer. Im Clubbüro liegen Flussführer aus und können während der Öffnungszeiten eingesehen werden. Ausführliche Informationen erteilen auch die Organisatoren bei der Vorbesprechung.

 Erforderliche Ausrüstung – Wildwasserfahrten (WW)

Die Boote müssen vorne und hinten mit Griffschlaufen und Auftriebskörpern versehen sein. Wärmeschutzkleidung (Neopren), Schwimmhilfe und Helm müssen getragen werden. Jeder Teilnehmer muß entsprechendes Rettungsgerät (Wurfsack, Bandschlinge, Karabiner, Schleppgurt etc.) mitführen.

Die Angaben zum Flusscharakter gelten für einen normalen Wasserstand und sollen nur eine grobe Orientierung ermöglichen. Sie ersetzen keineswegs die genauen Angaben im Flussführer. Ausführliche Informationen erteilen auch die Organisatoren bei der Vorbesprechung.

Organisatoren und Fahrtenleiter

Name Telefon e-mail Adresse
Wanderwartin
  Dagmar Vollmann 07305-8183 wander@ukf-ulm.de
Organisatoren/Fahrtenleiter
Baer, Sonja 07305-9563530 sonja.briechle@gmx.de
Dietze, Thomas 07333-924971 dietze1978@freenet.de
Freiberg, Berit 015112153208 berit.freiberg@online.de
Lang, Thomas 0731-9387318 vorstand1@ukf-ulm.de